The sun sets eight times a day - 2022

Performance
Premiere

In enger Verbindung mit Menschen in acht Ländern weiten wir Sinn und Verstand über lebensverändernde Erfahrungen an allen ihren Orten. Wir beleuchten die Verträge zwischen Menschen und das Potential für ganz neue. Wir lösen die Aufgaben der Publika aus aller Welt und und stellen neue an sie. Ein globaler Versammlungsort nach dem Prinzip Hoffnung, für die, die sich dafür entscheiden.

Aus der Digital-Premiere (07/2021) wird jetzt eine Live- Premiere im tak Theater Aufbau Kreuzberg. Die Künstlerin, Regisseurin und Mitglied der Kollektiven Künstlerischen Leitung des tak, Lydia Ziemke, schafft zusammen mit dem Autor, Dramaturg und Schauspieler Stefan Stern eine Mischung aus performativem, interaktivem Labor und informativen Interventionen aus den internationalen Kulturorten (Indien, Aserbaidschan, Ukraine, Iran, Ägypten, Libanon, Marokko, Wales) der dortigen Theater-Künstler:innen, die in der Kompanie THE SUN SETS EIGHT TIMES A DAY verbunden sind.

Von Januar bis April 2022 wird es acht aufeinanderfolgende Premieren in allen acht Ländern geben, die digital miteinander verbunden sind. Sie nehmen das Material als Ausgangspunkt, das im Juli 2021 im gemeinsam gestalteten digitalen Garten entstanden ist. Dieses entstand aus der Motivation heraus, Aspekte eines neuen Gesellschaftsvertrages auf globaler Ebene zu verhandeln und zu beleuchten. Damals lag der Fokus darauf, den achtfachen Dialog zwischen den Künstler:innen für ein globales Publikum erlebbar zu machen. In der zweiten Phase des Projekts geht es darum, die Publika in den acht Ländern in diese globale Konversation einzubeziehen.
Dabei entwickeln die Künstler:innen jeweils verschiedene Prototypen für Performance-Formate, die in Zukunft von anderen zum Austausch über Distanzen genutzt werden können.

Der digitale Garten kann noch immer besucht werden: https://eightsuns.online

Team Berlin Labor:

Konzept: Stefan Stern & Lydia Ziemke

Text: Stefan Stern & Lydia Ziemke und Kompanie THE SUN SETS EIGHT TIMES A DAY
Realisation: Lydia Ziemke & Stefan Stern
Spiel: Stefan Stern
Ausstattung, Grafik und Live-Zeichnung: Afra Nobahar
Licht und Video: Vito Walter
Produktionsleitung: Tammo Walter

Termine

So 30.01.2022 | 16:00 Uhr
Eintritt: 
15 €, erm. 10 €