Johanna Frobenius. J'adior Gucci Plus Prada

Vernissage

Das Leben leben, lieben und genießen. Nicht nur eine Floskel. Ein Lebensgefühl, eine Einstellung, ein Privileg. J‘adior Gucci Plus Prada stellt in unverfälschten Szenarien Situationen aus dem Alltag eben jener Generation dar, die sich weder dafür interessiert, was andere über sie denken, noch für den Preis, der sie dieses Lebensmotto kostet.

Wir leben in einer Welt, in der profilieren zum zweiten Vornamen und Statussymbole zum Alltag gehören. Preisschilder werden zu nebensächlichen Faktoren – stattdessen wird Exklusivität zum Aushängeschild unserer Generation. Ob nun ‚Must-Have‘, Belohnung oder Mittel zur Selbstdarstellung, der Grund des Besitzes sollte seinem Eigentümer überlassen bleiben. Ohne Verurteilung, ohne Kritik.

Die Bilder sind sowohl Hommage, als auch Hinterfragung eines sich immer mehr intensivierendem Lebensgefühls. Das Phänomen des ungesättigten Hungers nach Logos und Labels ist aktueller denn je. Es sind Symbole. Symbole, die wir in der sich häufenden Masse, nicht weniger als eben diese wahrnehmen. Was genau ist es also, was wir so an ihnen begehren? Vielleicht ist es weniger die Marke, derer wir verlangen, sondern mehr der Status, der sie umgibt?

 

Bild: 

WE‘LL EAT WELL,
WE‘LL DRINK GOOD WINE,
WE‘LL MAKE LOVE

(c) Johanna Frobenius

Termine

Fr 20.07.2018 | 19:00 Uhr
Eintritt: 
Eintritt frei