Intelligenz – Schlau geboren oder schlau geworden?

Gespräch
Live-Debatte mit Wissenschaftler_innen

Intelligenz – Schlau geboren oder schlau geworden?

Ob im Schulunterricht oder später im Berufsleben: Schnelles Denken und eine hohe Auffassungsgabe gelten in unserer Gesellschaft als wichtige Erfolgsfaktoren. Entsprechende Fähigkeiten werden unter dem Begriff „Intelligenz“ zusammengefasst und sind bei Menschen
unterschiedlich stark ausgeprägt. Wer einen Intelligenzquotienten (IQ) von 130 vorweisen kann, gilt als hochbegabt. Aber welche Aussagekraft hat der IQ-Wert? Und: Ist Intelligenz genetisch veranlagt, oder macht eine fördernde Umgebung schlau? Welche Konsequenzen hat dies für das Bildungs- und Sozialsystem?

Um diese und weitere Fragen rund um das Thema „Intelligenz – Schlau geboren oder schlau geworden?“ geht es bei „Die Debatte“. Auf dem Podium zu Gast sind der Humangenetiker Prof. Dr. Markus Nöthen von der Universität Bonn, die Psychologin Prof. Dr. Ricarda Steinmayr von der Technischen Universität Dortmund und die Soziologin Dr. Angela Graf von der Technischen Universität München. Christoph Koch (Stern) und Dr. Mai Thi Nguyen-Kim (freie Wissenschaftsjournalistin) moderieren die Veranstaltung. Seid auch ihr dabei und diskutiert mit!

Weitere Infos: https://www.die-debatte.org/intelligenz/

 

Termine

Do 20.09.2018 | 19:00 Uhr
Eintritt: 
Eintritt frei