Handy: Live-Hörspiel von Roswitha Quadflieg

Live-Hörspiel

Ein Monolog über die Vereinsamung durch die elektronischen Medien
Erstaufführung als Live-Hörspiel der Gruppe „Will’s Töchter & ein Bär“

Lea Wolff, geschieden, arbeitslos, verfällt dem Alkohol. Als ihr der Kundendienst ihres Netzanbieters ein zweites Handy aufschwatzt, beginnt ein Leben außerhalb der Realität. 

Lea fängt an, mit sich selbst zu telefonieren, spricht mit denen, die schon lange nicht mehr angerufen haben und von denen sie sich wünscht, sie würden endlich einmal wieder anrufen ... Am Ende kann sie nicht mehr zwischen ihren imaginären Gesprächspartnern und der Realität unterscheiden, lässt eine reale Begegnung, auf die sie so lange gewartet hat, nicht mehr zu.

Im Sommer 2013 lernten sich die Schriftstellerin und Buchkünstlerin Roswitha Quadflieg und die Schauspielerin und Schriftstellerin Sabina Trooger in Berlin kennen und fanden heraus, dass sie Halbschwestern sind. Ihr gemeinsamer Vater ist der Schauspieler Will Quadflieg (1914 – 2003).

Seitdem denken sie über vieles nach, entdecken Gemeinsamkeiten trotz völlig unterschiedlicher Lebensläufe, loten Gegensätze aus und machen jetzt gemeinsam Theater.

Roswitha Quadflieg, Künstlerin und Schriftstellerin, betrieb 30 Jahre lang eine eigene Verlagswerkstatt – „Raamin-Presse“ – in Hamburg; schreibt Prosa, Theaterstücke, Hörspiele, Drehbücher; im Herbst 2014 erschien im Aufbau Verlag „Neun Monate. Über das Sterben meiner Mutter“.

In der Rolle der Lea Wolff:  Sabina Trooger

Regie: Vincenzo Benestante

26 Do 20:00 / 13 €, erm. 8 € / Premiere
27 Fr 20:00 / 13 €, erm. 8 € / Live-Hörspiel
28 Sa 20:00 / 13 €, erm. 8 € / Live-Hörspiel

 

Termine

Do 26.02.2015 | 20:00 UhrFr 27.02.2015 | 20:00 UhrSa 28.02.2015 | 20:00 Uhr
Eintritt: 
13 €, erm. 8 €

Veranstalter

tak Theater Aufbau Kreuzberg