Gastspiel Irak. Wartende Frauen

Theater

Kurdisches Ensemble Erbil & Dohok aus Kurdistan, Irak

Anfal nannte Saddam Hussein seinen Genozid an den Kurden. Die Koran-Sure Al-Anfal heißt Beute und spricht dem Sieger in einem Krieg gegen Ungläubige deren Besitz zu. Heute wird sie erneut missbraucht.

Ausgehend von Euripides’ Troerinnen erarbeiteten in der kurdischen Stadt Dohok, die nur 35 Kilometer von den durch den IS besetzten Gebieten entfernt liegt und mittlerweile 950.000 Flüchtlinge beherbergt, ein rein weibliches Ensemble und ein Mann diesen eindringlichen Abend.

Von den Fundamentalisten verschleppt, erwarten die Frauen in der Wüste ihr Schicksal: Vergewaltigung, Zwangsheirat, Versklavung. Die Zermürbung monatelangen Wartens schürt Konflikte in der Gruppe. Dennoch bleibt ein Funke Hoffnung.

Inszenierung: Ihsan Othmann

Mit: Siyar Taib, Ekhlas Abdullah Omar, Barin Sedqi Tahir, Delvin Hakim Aziz, Hawaa Abdulqader Ali, Havrist M. Ameen Sulaiman, Sharmin Zarneshan, Shadi Gholami, Mona Molaei, Yeşim Coşkun, Dilan Yoğun, Serhat Kural, İsmet Köroğlu, Ayhan Karaağaç

In kurdischer Sprache mit deutschen Übertiteln.

Termine

Mo 01.06.2015 | 20:00 Uhr
Eintritt: 
13 €, erm. 8 €

Veranstalter

tak Theater Aufbau Kreuzberg