Dramatische Republik

Lesung/Performance/Gründungsparty

Die Dramatische Republik heißt die neue Welt einer Gruppe Berliner Theaterschaffender - es ist ein von Dramatiker*innen initiiertes und mitbestimmtes Gebilde für Autorschaft und Textperformance:

Hier gibt die zeitgenössische Dramatik den Ton an.

Hier begegnen sich Menschen auf der Suche nach Präsentationsformen heutiger Texte.

Hier mischen sich die Autoren und Autorinnen in den Prozess des Theatermachens ein.

Hier stehen zeitgenössische Texte im Zentrum.

An diesem Abend erleben wir den Urknall der neuen Dramatischen Republik - mit fünf Kurzlesungen und Textperfomances, der „Clowns-Love-Show“ von Antonio Villela sowie komischen Zwischenspielen und einem Buffet für alle zur Gründungsparty.

Es lesen/performen jeweils 5 DramatikerInnen, der Clown Antonio Villela und andere komische Typen, darunter der provisorische Verwaltungsrat der Dramatischen Republik: Katharina Schlender, Rolf Kemnitzer, Daniel Wittkopp und Werner Waas

Impulsgeber für die monatlichen Veranstaltungen der Dramatischen Republik ist das europäische Autoren-Austausch-Projekt Fabula Mundi, an dem zwölf Länder und 80 Autor*innen beteiligt sind. http://www.fabulamundi.eu

Termine

So 14.10.2018 | 19:00 Uhr