D. F. Wallace: Kurze Interviews mit fiesen Männern

Theater

„Die königliche Gier, achtlose Unordnung, teilnahmslose Grausamkeit. Hören Sie sich das an. Ich habe mein Kind verabscheut.“

Am Sterbebett, wo aus Atheisten fromme Seelen werden, hinterlässt ein Mann nichts als verbrannte Erde. Was er als Vater sein Leben lang verheimlicht hat, schreit er jetzt heraus: Er hat seinen Sohn verachtet. Unter der pflichtschuldig lächelnden Miene des liebenden Papas brodelte jahrzehntelang der blanke Hass. Hemmungslos zerlegt er auf dem Sterbebett seine Ehe, die niedlichen Kinderjahre, die Heuchelei und die Lügen.

David Foster Wallace („Infinte Jest“/ „Unendlicher Spaß“)  ist einer der innovativsten und prägendsten Autoren seiner Generation. Die Inszenierung adaptiert die Kurzgeschichte Auf dem Totenbett, deine Hand haltend, bittet der Vater des jungen gefeierten Off-Broadway-Stückeschreibers um eine Gefälligkeit für die Bühne.

Der Jazz-Schlagzeuger und Komponist Sebastian Deufel (Gisbert zu Knyphausen) begleitet den Hamburger Schauspieler Frank Grupe am Schlagzeug. 

Mit: Frank Grupe, Andrea Gerhard (Darsteller), Sebastian Deufel (Musik)
Bühne: Tal Shacham / Regie: René Braun

24 Fr 19:30 / Einführung mit dem Regisseur im Rahmen von Theaterscoutings Berlin
         20:00 / 13 €, erm. 8€ / Theater

25 Sa 20:00 / 13 €, erm. 8 € / Theater

Termine

Sa 25.10.2014 | 20:00 Uhr
Eintritt: 
13 €, erm. 8 €

Veranstalter

tak Theater Aufbau Kreuzberg