Sisyphos, der Flugelefant. Here We Are

Theater

Here We Are schafft Bilder und Situationen, die zum Handeln herausfordern. In einer musikalischen Klanglandschaft werden Bewegung und biografische Geschichten miteinander kombiniert, jeden Abend neu entsteht im Zusammenspiel mit dem Publikum eine flüchtige Vision von Heimat. Ausgangsmaterial sind die intensiven Erfahrungen des interkulturellen Künstler*innen- Teams von Sisyphos, der Flugelefant in einer Notunterkunft, wo die Gruppe mit künstlerischen Mitteln das unmittelbare Miteinander erprobt: Heimatbilder, die der heimatlose kurdische Illustrator zusammen mit geflüchteten Kindern malt, Dialoge über gegensätzliche Welten zwischen geflüchteten Mädchen und den in Berlin lebenden argentinischen, iranischen, und taiwanischen Künstlerinnen, eine musikalische Annäherung an das konkrete, aber nicht fassbare Heimatgefühl durch den syrischen Oudspieler und den deutschen Popmusik-Produzenten. Das Zusammensein ist herausfordernd und braucht immer wieder neue Anläufe. Und plötzlich steht die Frage im Raum: kannst Du meine Abschiebung verhindern?
In dem interaktiven Szenario werden die Zuschauer*innen Teil der Überraschungen und Zumutungen, die in dem Aufeinandertreffen entstanden sind und tauchen so unmittelbar in die persönlichen Geschichten, Wünsche und Ängste der Beteiligten ein.

Here We Are ist der erste Teil der SdF Heimattrilogie - einer Serie, die Heimat aus unterschiedlichsten Perspektiven betrachtet. Das Stück ist für Jugendliche ab 12 Jahren geeignet.

Mehr Info

Mit und von Kaveh Ghaemi, Natalia Torales | Künstlerische Leiterin - Chang Nai Wen | Musik - Michael Tibes | Dramaturgie & Ausstattung – Ute Lindenbeck | Assistenz – Nicole Mühlberg (Produktion), Sarah Dziedzic (Regie), Pauline Stockmann (Ausstattung)

Here We Are ist eine Produktion von Sisyphos, der Flugelefant (SdF) in Kooperation mit dem TAK Theater im Aufbau Haus und ZUsammenKUNFT. Gefördert durch die Kulturabteilung der Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland.

Termine

Do 02.11.2017 | 20:00 UhrFr 03.11.2017 | 20:00 UhrSa 04.11.2017 | 20:00 UhrSo 05.11.2017 | 20:00 Uhr
Eintritt: 
15 €, erm. 10 €