No Landscapes. Fotografien von Blaffest & Wamhof.

Vernissage

Von 2007 bis 2015 haben Blaffert & Wamhof an der fotografischen Langzeitdokumentation "The Garrison Project" gearbeitet. Im Mittelpunkt steht der Abzug der britischen Streitkräfte aus Norddeutschland: Der erste Teil umfasst die Dokumentation des Truppenabzugs aus Osnabrück (2007 - 2009); der zweite den Abzug aus dem JHQ Rheindahlen in Mönchengladbach (2012). Der dritte Teil wurde 2015 in der Garnison Bergen-Hohne / Fallingbostel und auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Bergen-Belsen fotografiert.

Entstanden sind drei Serien von Fotografien, die sich vor allem der Landschaft, der Architektur und den Menschen widmen. Aufnahmen aus Bergen-Hohne zusammen mit dem Video „Sorry, No Landscapes (!)“ sind nun zum ersten Mal in Berlin zu sehen.

In einer Zeit, in der nationalkonservative Kräfte erstarken, das deutsche Verhältnis zum „Westen“ neu verhandelt und der europäische Zusammenhalt auf die Probe gestellt werden, schaffen Blaffert & Wamhof einen dringend benötigten Reflexionsraum für die Auseinandersetzung mit der europäischen Nachkriegsordnung.

Nicole Blaffert, geboren 1973 im Schwarzwald, studierte Medienkunst an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe.

Franz Wamhof, geboren 1963 in Osnabrück, studierte Kunst, Kunstgeschichte und Medienwissenschaft an der Universität Osnabrück und Medienkunst an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe.

Ausstellungen / Screenings u.a. im Edith-Ruß-Haus Oldenburg, Kunstraum Kreuzberg, NGBK Berlin, Kunsthalle der Bundesrepublik Deutschland Bonn, ZKM Karlsruhe.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 15.00 – 19.00 Uhr

Bildunterschrift
Blaffert&Wamhof: Das Dorf, Truppenübungsplatz Bergen, 2015.

Termine

Fr 13.10.2017 | 19:00 Uhr
Eintritt: 
Eintritt frei